Der Fliegerklub Brandenburg wurde in seiner heutigen Form 1990 gegründet und hat mittlerweile 140 Mitglieder, fliegt seit 10 Jahren in der 1. Bundesliga und hat sich fest in Brandenburg etabliert. Doch die Anfänge liegen noch weiter zurück: Bereits am 23. Juli 1955 startet zum ersten mal ein Segelflieger vom neu entstandenen Fluggelände Mühlenfeld. Das erste Offene Märkische Vergleichsfliegen (OMV) wurde 1997 ausgetragen. 2020 wird der Wettbwerb – alle 2 Jahre findet dieser statt – in seine 13. Runde gehen. Zum ersten Mal überhaupt wird das OMV bestehen aus der Deutschen Meisterschaft der Frauen und dem Qualifikationswettbewerb für die allgemeine Deutsche Meisterschaft 2021.

Mehr Infos zu der Geschichte des Fliegerklub Brandenburgs und zum aktuellen Vereinsleben, findet ihr auf der Homepage des Vereins: www.fliegerklub-brandenburg.de